Treuedienst-Ehrenzeichen 2.Stufe für 25 Jahre 1938

Nicht auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

am Band mit vernähter Tragenadel, im Verleihungsetui mit Etikett der Fa. Friedrich Keller Gestiftet: 30.Januar 1938 durch Adolf Hitler Verliehen: 1938 – 1945 Material: Buntmetall versilbert Größe: 41 mm Gewicht: 19,5 g

Gestiftet wurde dieses Ehrenzeichen durch Reichskanzler Adolf Hitler am 30.Januar 1938 anlässlich des 5. Jahrestages der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. Die Auszeichnung bestand aus 2 Stufen und einer Sonderstufe. Die 1. Stufe wurde an Beamte, Angestellte und Arbeiter nach 40 Jahren treuer Arbeit im öffentlichen Dienst verliehen und war ein vergoldetes Kreuz. Die 2. Stufe wurde nach 25 Jahren im öffentlichen Dienst vergeben und war ein silbernes Kreuz. Die Sonderstufe wurde an Arbeiter und Angestellte der freien Wirtschaft für 50 Jahre treue Dienste verliehen und war ebenfalls ein silbernes Kreuz bei dem jedoch der Eichenkranz zwischen den Kreuzarmen vergoldet ist und auf dem oberen Kreuzarm eine vergoldete – 50 – aufgebracht ist. Die Inschrift auf der Rückseite lautet hier: – Für treue Arbeit – statt Dienste. Außer der direkten Dienstzeit wurden Zeiten im Reichsarbeitsdienst, Studium, Militärdienst und Ausbildung, unverschuldete Gefangenschaft und weitere Zeiten als Anwärter usw. angerechnet. Bei Verleihung der höheren Stufe musste die 2. Stufe abgelegt werden, verblieb aber beim Beliehenen. Am 12. August 1944 wurde das Treuedienst-Ehrenzeichen nochmals erweitert. Für 50 Jahre wurde ein goldenes Eichenlaub mit der Zahl 50 auf dem Band gestiftet. Der Entwurf stammt von Prof. Richard Klein, München. Versilbertes Kreuz aus Buntmetall. Die Kreuzarme, nach außen breiter werdend, haben einen breiten, 2 mal abgestuften und polierten Rand. Die Innenseiten der Kreuzarme sind fein gekörnt. Vorder- und Rückseite mit viereckigen mitgeprägtem Mittelschild. Zwischen den Kreuzarmen im Abstand ein umlaufender versilberter Eichenlaubkranz. Am oberen Kreuzarm eine angelötete gewöhnliche Öse mit Bandring.